Historischer Ortsrundgang

Unsere historischen Ortsspaziergänge nehmen Sie mit auf eine Reise durch Prerows Vergangenheit. Entdecken Sie Relikte aus der Zeit als Prerow noch ein reines Seefahrer- und Fischerdorf war. Der Ortsrundgang 1 widmet sich Darßer Baukultur 
im 18. und 19. Jahrhundert.

Ortsrundgang 2 begibt sich auf die Spuren von Prerows Badeort-Geschichte. Ende des 19. Jahrhunderts etablierten ehemalige Seefahrer, engagierte Bürger und Architekten erste Tourimusgrundlagen. Ziehen Sie auf eigene Faust los und entdecken Sie Prerows Geschichte.

Historischer Ortsrundgang 1:
Prerow – ein Seefahrerdorf und Fischerdorf /
Typische Beispiele für die Darßer Baukultur
im 18. und 19. Jahrhundert

Das Leben in Prerow war bis um 1700 geprägt von Entbehrungen und Abgeschiedenheit. Ein Landstrich aus Seesand, auf dem kaum etwas wächst, das die Bewohner ausreichend ernähren konnte. Der Wald mit Holz, Beeren, Pilzen und Wild, die Gewässer mit Fisch, Wiesen mit Gras fürs Vieh, waren die Quellen, aus denen man nur schöpfen konnte. Röhrichtgürtel lieferten Rohr für die Bedachung der Häuser.

Vertraut im Umgang mit dem Meer, wagten sich die Darßer immer weiter hinaus, bauten Boote und schafften auf dem Seeweg Produkte heran, die es in Prerow nicht oder nicht ausreichend gab. Bald schon galten sie als erfahrene, tüchtige Seeleute und wurden auf Handelsschiffen angeheuert. Einige bauten eigenen Schiffe oder beteiligten sich als Partenreeder daran. Die Darßer und Fischländer Segelschifffahrt erreichte zur Mitte des 19. Jahrhunderts ihre Blütezeit – aus der in Prerow noch etliche Wohnhäuser erhalten sind.

Zu den ältesten Gebäuden zählen die Seemannskirche, das „Pfarrwitwenhaus“, sowie das „Eschenhaus“. Viele der noch älteren Lehmkaten haben die Zeiten nicht überstanden.

Die Besiedlung Prerows erfolgte vom Hafengebiet immer entlang alter Dünenzüge in Ost-West-Richtung. Die dazwischen liegenden feuchten Senken, Riegen genannt, standen im Frühjahr oft unter Wasser und blieben unbebaut.

Der historische Rundgang 1 gibt Ihnen Eindrücke von der Darßer Baukultur aus der Zeit der Seefahrer und Fischer im 18. und 19. Jahrhundert. Zahlreiche Wohnhäuser stehen heute unter Denkmalschutz. Weitergehende Informationen zur Darßer Baukultur bietet die Ausstellung des Darß-Museums.
Antje Hückstädt

Historischer
Ortsrundgang 1:
Prerow – ein Seefahrerdorf
und Fischerdorf

Entdecken Sie Prerow auf
Ihrer eigenen Tour.

Chronik

Von den ersten Steinzeitmenschen auf dem Darß bis heute: Prerows interessante Historie auf einen Blick. Archiv Alfred Wiese © Darß-Museum

Darßer
Haustüren

Ein wunderschönes Relikt aus Seefahrerzeiten: Prerows bunte Haustüren erzählen Geschichten von hoher See und vergangenen Tagen.
© René Roloff

Historische Postkarte, Vogelswarte © Darß-Museum
Historische Postkarte, Restaurant Seeblick © Darß-Museum
Historische Postkarte, Seemannskirche © Darß-Museum
Historische Postkarte, Jagdschloss von Prinz Eitel Friedrich © Darß-Museum

Historischer Ortsrundgang 2:
Das Ostseebad Prerow – die Entwicklung
zum Badeort / Typische Beispiele für die Baukultur
vom Ende des 19. bis Mitte des 20. Jahrhunderts

Mit dem Niedergang der Segelschifffahrt zum Ende des 19. Jahrhunderts suchten die Bewohner Prerows nach neuen Erwerbsmöglichkeiten. Eine Reihe ehemaliger Seefahrer und andere engagierte Bürger wie Künstler, Architekten, sowie der Pastor nahmen nun das Ruder in die Hand, um Prerow auf den Kurs in Richtung eines Ostseebades zu bringen. Die natürlichen Voraussetzungen dafür waren hervorragend. Ein weißer, feinsandiger, flach abfallender Strand, gesunde Luft, ein mäßiges Reizklima, Ruhe und der einzigartige Darßwald machten Prerow zu dem, was seinerzeit mit dem Slogan: „Prerow – ein Dorf-, ein Wald-, ein Strandidyll“ beworben wurde.

Zwischen 1880 und 1910 entstanden hier einige ansehnliche Villen als private Sommerresidenzen. Die Brücken über den Prerow-Strom, der Bahnhof, ein Warmbad, mehrere Hotels und geklinkerte Fußwege sind Zeugnisse dieser Entwicklungsphase.

An Wohnhäuser wurden verglaste Veranden angebaut, in denen die Gäste vor Wind, Regen und Mücken geschützt speisen oder lesen konnten.
Antje Hückstädt

Historischer
Ortsrundgang 2:
Das Ostseebad Prerow – die Entwicklung zum Badeort

Entdecken Sie Prerow auf
Ihrer eigenen Tour.

Wir freuen
uns auf Ihren Besuch!

Kur- und Tourismusbetrieb
Ostseebad Prerow
Gemeindeplatz 1
18375 Ostseebad Prerow

T +49 (382 33) 610 0
F +49 (382 33) 610 20
M info(at)ostseebad-prerow.de

Headerfoto: Historische Postkarte, Vogelswarte © Darß-Museum